SichTel macht Einbrechern ihre Beute unsichtbar!

Vernebelungsanlagen als Einbruchsprävention

Es vergeht kaum eine Woche, in der man in den Medien nicht von Tankstellen-Raub und -Einbrüchen liest. Oftmals sind es organisierte Banden, die es in den offenen und gut zu erreichenden Tankstellen-Shops auf Zigaretten und Alkoholika abgesehen haben.

 

Die Einbrüche dauern in der Regen nur wenige Minuten, doch die Räuber gehen dabei nicht gerade zimperlich mit dem Inventar um – so ist z. B. der Kollateralschaden meist um ein Vielfaches höher als der eigentliche Wert des Diebesgutes.

Diese Banden lassen sich nicht durch Alarmanlagen abschrecken, bevor jemand auf das Geheul reagiert, sind die Einbrecher schon lange wieder verschwunden. Auch mechanische Einbruchsicherungen helfen wenig, wenn so wie in dem Beispielvideo ein Gullideckel in die Eingangstür geworfen wird, oder die Tür mit einem Fahrzeug eingefahren oder aufgerissen wird. Hier hält selbst die beste mechanische Sicherung nicht Stand.

Was also kann man als Pächter oder Eigentümer einer Tankstelle gegen die steigende Zahl von Einbrüchen tun, wenn Alarmanlagen und mechanische Sicherungen wirkungslos sind?

Die Antwort ist einfach: Die Einbrecher müssen vergrämt werden!

Viele Geschädigte würden gerne auf drastische Maßnahmen zurückgreifen, doch Elektroschocks, der Einsatz von Schusswaffen oder das Zufügen von sonstigen Schmerzen verstoßen nicht ohne Grund gegen geltende Gesetze.
 

Es gibt eine einfache, wirkungsvolle und rechtskonforme Möglichkeit, Einbrecher zu vergrämen, bei der niemand zu Schaden kommt: Nebel!


In unserem Beispielvideo zeigen wir Ihnen die Wirkung dieser Vernebelung an einem realen Beispiel der ARAL-Tankstelle Schrader in Porta Westfalica, nur dass unser Geschäftsführer André Rutha dieses Mal den Einbrecher darstellt und der Zeitpunkt der Vernebelung aus dramaturgischen Gründen etwas verspätet erfolgte. Die Vernebelung des Tankstellen-Shops erfolgt im Normalfall zusammen mit dem Auslösen der Alarmanlage über Glasbruchsensoren, Türkontakte und/oder Bewegungsmelder. In diesem Fall ist der Raum bereits vernebelt, bevor der Einbrecher auch nur einen Schritt in das Gebäude getan hat. Der Nebel selbst hält sich mehrere Minuten – lange genug, damit der oder die Einbrecher die Flucht ergreifen.

Mit dem Einsatz der Vernebelung konnten an verschiedenen Tankstellen bereits Einbrüche vereitelt werden. Es blieb bei Einbruchsversuchen, entwendet wurde nichts und die Schäden waren minimal.

Die Vernebelungsanlage wird nahezu unsichtbar im Tankstellenshop integriert. Sie ist dauerhaft aktiv und ist im Einsatzfall sofort zu 100 % bereit. Nach der Vernebelung ist die Anlage automatisch sofort „scharf“ und bereits nach wenigen Minuten wieder startklar. Der Nebel selbst ist unschädlich und verflüchtigt sich rückstandsfrei.
 

Diese Methode der Einbruchs-Prävention wird von allen bisherigen Nutzern als wirkungsvoll und extrem effektiv bewertet.


Der Einbau geht schnell vonstatten und die Betriebskosten sind gering. Die Vernebelung eignet sich natürlich nicht nur für Tankstellen, sondern für alle Bereiche, in denen Einbrecher vergrämt werden sollen. Ein Einsatz in Geschäften. Lagerräumen, Kassenbereichen und sogar in Wohnhäusern ist möglich.

Wir sind Ihre Sicherheits-Experten, wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen ein kostenloses Angebot für eine Vernebelungsanlage in Ihren Räumen.